Sonnenuntergang über dem Alpsee in Immenstadt

Allgäu – Wanderung über die Thaler Höhe zum Alpsee

In Allgäu, Deutschland, Europa by NaddlLeave a Comment

Heute wandern wir auf dem Höhenzug Thaler Höhe über dem größten Natursee des Oberallgäus, dem Alpsee. Es ist eine technisch einfache Wanderung, die auch für sportliche Familien geeignet ist. Aufgrund der wenigen Höhenmeter gehört sie zudem zu den ersten aussichtsreichen Touren, die man im Frühjahr wagen kann. Hartnäckige Altschneereste lassen sich durch die geringen Steigungen problemlos überqueren. Hört sich gut an? In unserem Beitrag stellen wir euch die Wanderung über die Thaler Höhe zum Alpsee vor, zeigen euch Fotos zur Inspiration und geben wichtige Tipps zum Nachmachen.

Aussichtspunkt Seeblick am Alpsee
Die Wanderung über die Thaler Höhe zum Alpsee ist auch schon früh im Jahr möglich.

Wanderung über die Thaler Höhe zum Alpsee im Überblick

Die Wanderung beginnt am Luftkurort Bühl am See, von wo wir mit dem Bus in knapp 15 Minuten nach Wiedemannsdorf fahren. Von hier erfolgt ein kurzer, aber strammer Aufstieg zur Eggers-Alpe. Weiter geht es zum höchsten Punkt unserer Tour, der Thaler Höhe (1166 Metern), die wunderschöne Ausblicke auf den großen Alpsee und die umliegenden Gipfel Mittag und Immenstädter Horn bietet. Die gemütlichen Holzliegen auf dem Höhenzug sind der perfekte Ort, um den mitgebrachten Proviant zu verzehren! Wir wandern weiter Richtung Bühl und passieren die schöne Siedelalpe, die mit selbstgebackenem Kuchen und einer deftigen Brotzeit lockt. Zurück an unserem Ausgangsort spazieren wir gemütlich direkt am Ufer des Alpsees entlang und genießen das typische, fast schon mediterrane Urlaubsflair im Allgäu!

Sicherheit auf der Wanderung über die Thaler Höhe zum Alpsee

Mit 13,6 km Länge und 420 Höhenmetern ist die Wanderung als einfach bis mittelschwer einzustufen. Von der Wegbeschaffenheit ist alles mit dabei – ein Teil erfolgt auf asphaltierten Straßen, der recht steile Aufstieg ist durchweg geschottert und auf dem Höhenzug und bis zur Siedelalpe geht es über Waldpfade und Weideflächen. Für die Tour solltet ihr circa 4,5h einplanen. Trotz des recht geringen Schwierigkeitsgrades und der maximalen Höhe von 1166 Metern solltet ihr leichte Wanderschuhe anziehen, eure Wetterschutzkleidung einpacken und vor dem Start den Wetterbericht überprüfen. Wir empfehlen auf Bergtouren zudem grundsätzlich ein kleines Erste-Hilfe-Set.

Schnee auf der Thaler Höhe am Alpsee
Wir hatten Mitte April noch ein paar Altschneefelder auf den nördlichen Weidehängen

Die wichtigsten Informationen zur Tour

Parkplätze in Bühl am See

Die Tour zur Thaler Höhe und zurück zum Alpsee beginnt am recht wuseligen Luftkurort Bühl am See, wo die Parkplatzsuche schon mal die erste Schwierigkeit des Tages darstellen kann. Wenige Parkmöglichkeiten gibt es hinter dem Alpseehaus, weitere am Ortseingang und ein paar wenige an der Straße. Häufig sind die großen Parkplätze am Kleinen Alpsee die letzte Möglichkeit, die allerdings auch nur begrenzt Kapazitäten bieten. Früh sein lohnt sich also – vor allem bei gutem Wetter und am Wochenende. Bühl am See ist ein beliebter Touristen-Hotspot mit einem kleinen Kletterpark, einigen Lokalen am Seeufer, Spielplätzen und einem Tretbootverleih.

Die Busverbindung zwischen Bühl am See und Wiedemannsdorf

Gegenüber vom Alpseehaus (Haltestelle Bühl, Alpseehaus) besteigen wir den Bus Richtung Oberstaufen. Wir haben uns vorher nicht nach den Buslinien erkundigt und haben ziemlich Glück, dass nicht mal 10 Minuten später der richtige anrollt. Am Wochenende verkehrt die Buslinie 39 von Immenstadt nach Oberstaufen einmal pro Stunde (Busfahrplan RBA Immenstadt – Oberstaufen). Nach 15 Minuten erreichen wir unser Ziel Wiedemannsdorf, Haltestelle Dorfmitte.

Unsere Route auf Outdooractive (+ .gpx Daten)

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/allgaeu/ueber-die-thaler-hoehe-zum-alpsee/110112562/

Höhenprofil – auf die Thaler Höhe und zum Alpsee

In Wiedemannsdorf starten wir auf 724 Höhenmetern und steigen dann recht zügig in 3,5 km auf den höchsten Punkt der Tour, die Thaler Höhe (1166 Meter) auf. Knapp 6,5 km geht es schließlich langsam bergab zum Ufer des Großen Alpsees (724 Höhenmeter), an dem wir dann auf gleichbleibender Höhe 4 km entlang spazieren, bis wir unseren Parkplatz erreichen.

Beste Jahreszeit für die Wanderung zur Thaler Höhe

Von Mitte April bis Oktober ist die Tour meistens schneefrei. Kleinere Altschneefelder stellen bei dem geringen Schwierigkeitsgrad der Wanderung allerdings keine allzu großen Probleme für trittsichere Wanderer dar.

Einkehrmöglichkeiten auf der Tour zur Thaler Höhe und zum Alpsee

Knapp oberhalb von Wiedemannsdorf gibt es mit der Schneidberg-Alpe schon die erste Einkehrmöglichkeit. Bei einer deftigen Brotzeit mit Wurst aus eigener Zucht oder einem selbstgebackenem Kuchen kann man die wunderbare Aussicht auf das Konstanzer Tal genießen.

Die zweite Einkehrmöglichkeit liegt auf dem Nordhang der Thaler Höhe. Die Pfarralpe Missen bietet ihren Gästen ebenfalls eine typische, regionale Allgäuer Brotzeit unter einem gemütlichen alten Baumbestand an.

Auf unserem Abstieg von der Thaler Höhe Richtung Alpsee passieren wir die schöne Siedelalpe. Wenn ihr bisher noch nicht die Gelegenheit zum Einkehren genutzt habt, dann solltet ihr es jetzt tun! Mit einem Spielplatz, einer Sonnenterasse mit Blick auf den Alpsee und leckerem Kuchen ist die Siedelalpe eine der beliebtesten Hütten im Allgäu.

Wer am Ender der Wanderung gerne eine warme Mahlzeit einnehmen möchte, findet in Bühl am See Restaurants, urige Gasthäuser und Cafés mit Seeblick.

Hütte auf der Eggersalpe am Alpsee
Die unbewirtschaftete Eggers-Alpe

Die Wanderung über die Thaler Höhe zum Alpsee im Detail

Aufstieg von Wiedemannsdorf zur Thaler Höhe

Von der Haltestelle Dorfmitte in Wiedemannsdorf ist der Wanderweg zur Thaler Höhe ausgeschildert. Kurz geht es die Straße bergauf, bevor der Weg nach Osten über dem Dorf abbiegt. Obwohl die Schneidberg-Alpe wirklich einladend aussieht, folgen wir der Beschilderung zur Thaler Höhe über weite Weideflächen. Noch ist es zu früh für die erste Pause. Nach kurzer Zeit erfolgt der ziemlich steile und stramme Aufstieg durch den Wald. Hinter der beschaulichen Eggers-Alpe geht es über Weidehänge und einer kurzen Teerstraße zum eigentlichen Grat. Hier halten wir uns rechts, bis wir schließlich die Thaler Höhe auf 1166 Metern erreichen. Wieder einmal stapfen wir mitten im Frühling durch den Schnee und wieder einmal rutsche ich vor lauter enthusiastischem Gequatsche darauf aus… ;)

Aufstieg zur Eggersalpe
Der erste steile Aufstieg Richtung Thaler Höhe
Eggersalpe am Alpsee
Die Weideflächen unterhalb der Eggers-Alpe
Blumenwiese auf der Thaler Höhe
Frühlingsbote vor schneebedeckten Bergen
Landschaft am Alpsee in Immenstadt
Der Höhenzug Thaler Höhe

Der Aussichtspunkt Seeblick

Gemütlich geht es auf dem Gratweg durch Wald und Wiesen Richtung Pfarralpe. Kurz bevor die Route jedoch nach links abzweigt, sollte man noch ein kleines Stück (knapp 200 Meter) weiter zum Aussichtspunkt Seeblick gehen. Hier gibt es zwei schöne Bänke (bzw. sogar eine Liege), von denen man einen atemberaubenden Ausblick über den Alpsee, Immenstadt und den Grünten hat. DAS ist der perfekte Zeitpunkt für eine Pause! In T-Shirt und kurzer Hose sitzen wir in einer leuchtenden Blumenwiese mit Schneeresten und stoßen auf den grandiosen Alpsee-Ausblick mit Radler an. Besser kann man einen Sonntag nicht verbringen…

Bänke am Aussichtspunkt Seeblick über dem Alpsee
Der Aussichtspunkt „Seeblick“ mit seinen gemütlichen Holzbänken

Von der Thaler Höhe zurück zum Alpsee

Schließlich laufen wir den kleinen Extraweg zurück, um dann tatsächlich Richtung Pfarralpe abzubiegen (auch hier gibt es wieder eine Einkehrmöglichkeit). Bevor wir diese allerdings erreichen, biegen wir auf der breiten Teerstraße aber wieder rechts ab bis zum kleinen Waldweg, der zur Siedelalpe auf 1026 Metern führt. Dem folgen wir. Noch bevor wir die Siedelalpe erreichen, geht es direkt hinter dem Wald wieder rechts über eine Wiese bergab Richtung Alpsee. Die letzten Meter verlaufen in Serpentinen auf einer Teerstraße, bis wir in Trieblings die Eisenbahnlinie überqueren und das Seeufer erreichen. Nun geht es auf dem Rad- und Wanderweg direkt am See entlang zurück nach Bühl. Kurz vor unserem Ziel haben wir mal wieder die Möglichkeit einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben zu dürfen.

Alpsee von oben
Blick auf den Großen Alpsee
Die Pfarralpe am Alpsee
Der Abstieg erfolgt über Weideflächen
Der große Alpsee in Immenstadt
Kurz bevor wir das Ufer vom Großen Alpsee erreichen
Der große Alpsee in Immenstadt
4 km wandern wir noch am Ufer des Alpsees entlang
Bunte Bootshäuser am Alpsee in Immenstadt
Bunte Bootshäuser am Ufer des Alpsees
Sonnenuntergang über dem Alpsee in Immenstadt
Sonnenuntergang über dem Alpsee

Unser Fazit: Wanderung über die Thaler Höhe zum Alpsee

Eine recht einfache, familienfreundliche Wanderung mit grandiosem Ausblick über den Alpsee und einigen Einkehrmöglichkeiten. Zum Sonnenaufgang und Sonnenuntergang zeigt sich der viel besuchte See von seiner ruhigen Seite. Andere lohnenswerte und aussichtsreiche Wandertouren rund um den größten See des Allgäus führen auf den Gipfel des Grünten und des Mittag.

>> Eine weitere Wanderung, die schon recht früh im Jahr möglich ist, verläuft um den Schwansee und den Alpsee in Schwangau. Dazu gibt es traumhafte Blicke auf Schloss Neuschwanstein!

>> Eine tolle Bergwanderung für Familien ist der Aufstieg zur Alpspitze, bei der man jederzeit die Seilbahn zur Hilfe nehmen kann. Eine Sommerrodelbahn, zahlreiche bewirtschaftete Hütten und abwechslungsreiche Landschaften sorgen für die nötige Ablenkung der Kinder.

Unsere neuesten Beiträge auf dem Blog

Teile diesen Beitrag auf deinen Social Media Kanälen:

Leave a Comment