Unser Erfahrungsbericht zum Fotobuch Professional Line von Saal Digital

Erfahrungsbericht: Fotobuch Professional Line von Saal Digital

In Fotografie, Wissen by NaddlLeave a Comment

Digital oder Analog? Na, da müssen wir nicht lange überlegen! Unsere Notizen sind in OneNote gespeichert, unsere Fotos liegen in einer Lightroom Bibliothek und unsere Erinnerungen halten wir auf diesem Blog fest. Vernetzt, verknüpft und papierlos – eigentlich super, wäre da nicht mein latenter Hang zum digitalen Messie-Syndrom (ach, Sammelleidenschaft klingt irgendwie besser, oder?). Aussortieren und Wegwerfen gehörte einfach noch nie zu meinen Stärken und so ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass sich unsere Festplatten stetig füllen und ich so langsam aber sicher den Überblick über das digitale Chaos verliere. Schon lange wollte ich mal wieder ein Fotobuch mit unseren schönsten Aufnahmen erstellen. Einfach nur, um sie zu ordnen, um die Erinnerungen greifbar zu machen und zu wissen, dass sie auch abseits unseres Computers existieren. Da kam das Angebot von Saal Digital, ihr Fotobuch Professional Line zu testen, wie gerufen. Endlich keine Ausreden mehr!


Werbehinweis: Für diesen Erfahrungsbericht ist uns von Saal Digital freundlicherweise ein 100€ Gutschein zur Verfügung gestellt worden, mit dem wir das Fotobuch Professional Line erstellt haben. Unsere Meinung wird davon nicht beeinflusst und ihr könnt euch sicher sein, dass wir nur die Produkte weiterempfehlen, von denen wir selbst überzeugt sind.


Unser Erfahrungsbericht zum Fotobuch Professional Line von Saal Digital
Unser Erfahrungsbericht zum Fotobuch Professional Line von Saal Digital

Das Fotobuch Professional Line

Was unterscheidet das Fotobuch Professional Line von anderen Fotobüchern?

Das Fotobuch Professional Line ist, wie der Name schon deutlich macht, das qualitativ hochwertigste Fotobuch von Saal Digital. Seine Besonderheit ist das Cover aus Acrylglas in Kombination mit einem Leder- oder Holzbezug. Dazu gibt es Premium Geschenkboxen (Leder oder Leinen), die das Fotobuch Professional Line zu einem tollen Geschenk für besondere Anlässe wie Hochzeiten oder Geburtstage machen. Die Innenseiten aus Fotopapier sind handgefertigt, zudem wird auf ein störendes Firmenlogo oder Barcodes verzichtet. Es gibt übrigens auch noch ein Fotobuch XT Professional Line, das über besonders dicke Innenseiten verfügt.

Größe und Format – für was haben wir uns entschieden?

Insgesamt stehen euch fünf verschiedene Größen der Professional Line Fotobücher im Hochformat, Quadrat oder Querformat zur Verfügung. Meine Wahl fiel auf das kleinste Fotobuch dieser Reihe mit 21 x 21 cm. Ich setze sowieso nie mehr als 2 – 3 Fotos pro Doppelseite ein, da sie meiner Meinung nach sonst zu überladen wirkt. Bei drei Aufnahmen wäre dann keines kleiner als die Standard Fotogröße 10 x 15 cm, was für mich absolut ausreichend ist. Tatsächlich wollte ich zuerst das Querformat wählen, da wir unsere Fotos hauptsächlich in diesem Format entwickeln. Da ein besonderes Merkmal der Fotobücher von Saal Digital aber ihre flache Layflat Bindung ist, mit der man problemlos Bilder seitenübergreifend einsetzen kann, habe ich mich dann nach etwas Rumprobieren für das quadratische Format entschieden. Es ist nämlich tatsächlich schwieriger als gedacht, Fotos im 2:3 Querformat interessant, platzfüllend und schön in einem Fotobuch im Querformat anzuordnen.

Die Qual der Wahl – welcher Fotodruck und welches Cover?

Beim Cover kann man zwischen Acrylglas oder einem reinen Leder/Leinen Umschlag wählen. Ganz klar, dass ich mich für das wirklich edle Cover aus Acrylglas entschieden habe! Beim Bezug gibt es die Auswahl zwischen Leder (Schwarz, Weiß, Titanium) oder Holzoptik (Schiefer, Taupe). Hier habe ich mich für das schwarze Leder entschieden, da es besser zu unserem dunklen Coverbild passt. Das nächste Mal würde ich gerne die Holzoptik ausprobieren. Jetzt fehlt noch die wichtigste Entscheidung: der Druck! Hier habt ihr die Wahl zwischen Fotopapier glänzend, Fotopapier matt (das sogar 5€ günstiger ist) und HighEnd-Druck matt. Fotopapier glänzend steht für leuchtende Farben, ein satteres Schwarz und eine tolle Tiefenwirkung, matte Drucke hingegen erzielen eine optimale Farbwiedergabe und minimieren Spiegelungen und Fingerabdrücke. Aus dem Bauch heraus habe ich mich für das glänzende Fotopapier entschieden. Warum meine Wahl nächstes Mal anders ausfallen würde, erkläre ich in unserer Bewertung weiter unten. Zu guter Letzt wählt ihr noch aus, ob ihr einen Barcode oder eine Geschenkbox haben möchtet und dann beginnt die eigentliche Gestaltung!

Erfahrungsbericht über das Fotobuch Professional Line von Saal Digital
Die Layflat Bindung ermöglicht ein seitenübergreifendes Anordnen der Aufnahmen

Die Gestaltung vom Fotobuch

PDF-Upload, Saal Digital App oder Saal Design Software?

Um euer Fotobuch bei Saal Digital erstellen zu lassen, könnt ihr eine PDF-Datei hochladen, die Saal Digital App auf euer Smartphone herunterladen oder die Saal Design Software für euren PC verwenden. Ihr findet die entsprechenden Links auf der Homepage von Saal Digital. Bei einem hochwertigen Fotobuch der Professional Line macht es sicher Sinn, die Saal Design Software am PC zu benutzen, da ihr hier eure Monitore kalibrieren oder mithilfe von ICC Profilen einen Softproof in Lightroom oder Photoshop durchführen könnt. Weitere Informationen zum Farbmanagement und die kostenlosen ICC Profile findet ihr auf der Hilfeseite von Saal Digital.

Gestaltung mit der Saal Design Software

Nach dem Download sucht ihr euer gewünschtes Produkt heraus, entscheidet euch für Größe, Format, Cover und Innenseiten und beginnt mit der Gestaltung des Fotobuchs. Dazu stehen euch drei Möglichkeiten zur Verfügung. Ihr könnt das Fotobuch komplett selbst designen (Leere Vorlage), es in einer Minute automatisch erstellen lassen (One Minute-Fotobuch) oder das Auto Layout wählen, bei dem ihr bei der Positionierung unterstützt werdet, aber trotzdem noch die Freiheit zum Selbstdesignen habt. Ich habe alle drei Optionen ausprobiert und bin am meisten vom „Auto Layout“ überzeugt. Die Leere Vorlage erfordert etwas Übung und Zeit, da man die Bilder in sämtliche Formate schneiden kann. Ihr könnt aber auch von hier jederzeit zum Auto Layout wechseln! Beim One Minute-Fotobuch ladet ihr alle Bilder auf einmal hoch, wählt die Designlinie und die Software übernimmt die Gestaltung. Eine schöne Sache für alle, die es sehr eilig haben, aber natürlich sind die Bilder und Hintergründe nicht immer farblich und thematisch perfekt aufeinander abgestimmt. Ihr könnt aber auch von hier jederzeit die Designlinie ändern oder Auto Layout deaktivieren und selbstständig weitergestalten! Das Auto Layout bietet einen guten Mix aus Gestaltungsfreiheit und Positionierungshilfe.

Die Software ist wirklich sehr intuitiv und man braucht nur eine kurze Einarbeitungszeit. Neben den vorgefertigten Layouts kann man auch eigene erstellen, abspeichern und wiederverwenden. Mehr Fotos als Seiten? Kein Problem – man kann jederzeit weitere Seiten hinzufügen! Mehr Fotos als Zeit? Auch kein Problem – ihr könnt jederzeit zwischenspeichern und später zum Projekt zurückkehren! Wenn ihr mit eurem Ergebnis zufrieden seid, müsst ihr den Artikel nur noch in den Warenkorb legen. Saal Digital weist euch noch auf eventuelle Probleme hin, die ihr überprüfen solltet und schon startet der Bestellvorgang!

Saal Design Software zum gestalten des Fotobuchs
Der einfache und übersichtliche Aufbau der Saal Design Software ermöglicht eine intuitive Bedienung
Screenshot der Saal Design Software
Das Autolayout ermöglicht eine schnelle Anordnung der Bilder – eigene Layouts und Designs können gespeichert werden

Und was kostet so ein Fotobuch der Professional Line?

Saal Digital ist nicht für seine günstigen Preise, sondern für hochwertige Produkte bekannt. Das Fotobuch Professional Line ist zudem das teuerste Fotobuch, das der Anbieter im Programm hat. Das günstigste Produkt dieser Kategorie kostet mit 26 Seiten 59,99€. Da man so ein Fotobuch meistens nicht mit unzähligen Fotos pro Seite überlädt, kommen schnell weitere Seiten dazu (knapp 1,25€ für zwei Seiten). Das Cover aus Acrylglas kostet 5€ Aufpreis, der Fotodruck auf glänzendem Fotopapier oder mit dem HighEnd-Druck matt nochmal weitere 5€. Eine Geschenkbox schlängt mit 40€ zu Buche. So sind wir mit unserem Fotobuch (21 x 21 cm, Acryl & Leder, Fotopapier glänzend, 66 Seiten) auf 104,99€ zuzüglich Versandkosten von 4,99€ gekommen (Stand 03/2021).

Unsere Bewertung: Fotobuch Professional Line

Lieferung

Wow, schon da? Nachdem ich die Bestellung Freitag abends abgeschickt hatte, kam das Fotobuch schon den darauffolgenden Donnerstag mit DHL bei uns an. Das sind nur 4 Werktage inklusive Lieferzeit! Das Fotobuch war sicher verpackt und eingebunden, das Acrylglas mit einer Folie vor Kratzern geschützt. Endlich hielt ich es in den Händen! Man steckt ja doch immer sehr viel Zeit und Mühe in so ein Fotobuch – vom Auswählen der Bilder bis hin zum Layout. Umso gespannter war ich natürlich auf das Endergebnis…

Das Fotobuch Professional Line von außen

Ich wurde nicht enttäuscht, denn die Qualität ist wirklich überragend! Das Acrylglas-Cover ist sehr dick, aber so geschliffen, dass keine scharfen Kanten entstehen. Unser Coverfoto mit den Nordlichtern aus Schwedisch-Lappland kommt wunderbar zur Geltung. Der schwarze Ledereinband komplettiert den edlen Look, zumal er nicht mit unschönen Barcodes oder Logos auf der Rückseite versehen ist. Wie ich oben schon geschrieben habe, würde ich das nächste Mal gerne die Holzoptik ausprobieren. Wann hat man schon mal ein Buch aus Holz in den Händen? Einen Nachteil haben die hochwertigen Einbände aus Leder und Holz jedoch: sie lassen keine Beschriftung zu. Aus dem Grund muss bei den Fotobüchern der Professional Line auf einen Titel am Buchrücken verzichtet werden.

Erfahrungsbericht über das Fotobuch Professional Line von Saal Digital
Das Acrylglas-Cover ist die Besonderheit am Fotobuch der Professional Line

Die Innenseiten

Genauso hochwertig wie das Cover ist auch das Innere des Fotobuchs der Professional Line. Die Seiten sind sehr dick und stabil und die Layflat Bindung hält, was sie verspricht: keine unschöne Wölbung oder markante Buchfalz stören die von mir meistens seitenübergreifend angeordneten Bilder. Der Druck auf dem glänzenden Fotopapier unterstreicht die Brillanz der Farben und lässt sie leuchten. Dennoch würde ich mich beim nächsten Mal für den HighEnd-Druck matt entscheiden. Das glänzende Fotopapier verursacht wirklich starke Reflexionen. Bei hellen, farbenfrohen Fotos (z.B. unseren Makroaufnahmen) stört das nicht so sehr wie bei unseren unzähligen Nachtaufnahmen mit hohem Schwarzwert. Hier spiegelt sich wirklich jede noch so kleine Lichtquelle in den Seiten. Mittlerweile habe ich auch ein paar Erfahrungsberichte gelesen, in denen der leichte (und absolut ausreichende) Glanz der matten Drucke gelobt wird. Wir werden es definitiv beim nächsten Mal ausprobieren und euch davon berichten!

Erfahrungsbericht über das Fotobuch Professional Line von Saal Digital
Das glänzende Fotopapier bringt die Farben zum Leuchten, allerdings reflektiert es sehr stark – besonders bei dunklen Aufnahmen
Test vom Fotobuch Professional Line von Saal Digital
Das quadratische Fotobuch mit der Layflat Bindung erlaubt verschiedenste Variationen, die Bilder formaterhaltend anzuordnen
Unser Fotobuch Professional Line von Saal Digital
Ein Fotobuch für die ganz besonderen Erinnerungen: zum Verschenken, Präsentieren, Erinnern und Träumen

Unser Fazit zum Fotobuch Professional Line von Saal Digital

Eine intuitive Software, eine überragend schnelle Lieferzeit und ein qualitativ hochwertiges Produkt mit dem gewissen Etwas – das Fotobuch Professional Line von Saal Digital hebt sich wirklich von anderen Fotobüchern ab. Diese Qualität hat allerdings seinen Preis! Es soll eben dieses ganz besondere Fotobuch für die ganz besonderen Erinnerungen sein – zum Verschenken, Präsentieren, Erinnern und Träumen!

>> Für das hochwertige Fotobuch fehlen euch jetzt nur noch die hochwertigen Fotos? Vielleicht hilft euch dann unser Artikel Fotografieren lernen mit einem Buch? Buchtipp: Landschaftsfotografie – die große Fotoschule weiter! Hier geben wir viele Praxistipps für den Einstieg in die Fotografie und plaudern ein bisschen aus dem Nähkästchen über unsere ersten Versuche.

Unsere neuesten Beiträge auf dem Blog:

Teile diesen Beitrag auf deinen Social Media Kanälen:

Leave a Comment