Aktiv im Allgäu

Atemberaubende Touren und Tipps für Sommer & Winter

ALLGÄULIEBE

Touren zum Träumen.


Falls ihr uns am Wochenende suchen solltet: die Chancen sind groß, dass wir gerade mit einem Bier in der Hand auf irgendeinem Berggipfel im Allgäu sitzen - oder an einem der malerischen Seen, in einer der wilden Schluchten, an einem rauschenden Wasserfall...

Ihr seht schon: Das Allgäu ist ein echtes Paradies fürs Wandern. Sowohl fortgeschrittene Gipfelstürmer als auch Einsteiger und Genießer finden hier ihr ganz persönliches Wanderglück! Zudem faszinieren die kleinen aber feinen Allgäuer Gipfel mit einer landschaftlichen Vielfalt und geologischen Highlights, die man in Deutschland nicht erwarten würden. Einige unserer vorgestellten Wanderungen führen zu den schönsten Bergseen und Wasserfällen der Alpen wie den Schrecksee, den Gaisalpsee oder die Buchenegger Wasserfälle. Andere Touren bieten atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und das Alpenvorland. Auf einer senkrecht abfallenden Felsnase stehen und gleich auf drei verschiedenfarbige Seen blicken? Auf der Roten Spitze kein Problem! Einmalige Felsformationen wie die Siplinger Nadel warten hingegen im Naturpark Nagelfluhkette auf euch. Rund um Füssen dreht sich dagegen alles um die bekannten Königsschlösser! Egal ob vom Säuling, Tegelberg oder Aggenstein - neben der Zugspitze schieben sich fast immer auch die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau in unser Blickfeld.

Bei so einer Auswahl wundert es nicht, dass man selten alleine beim Wandern unterwegs ist. In unseren Tourenbeschreibungen findet ihr deshalb eine Angabe über den Beliebtheitsgrad der Wanderung und eventuelle Alternativrouten. Um euch die Auswahl zu erleichtern, haben wir versucht die Touren nach Schwierigkeitsgrad zu sortieren. Dies ist lediglich ein grober Anhaltspunkt, der immer von der körperlichen Konstitution und der technischen Erfahrung des Einzelnen abhängt. Bitte lest euch die Beschreibungen und Sicherheitsvorkehrungen noch einmal genau durch, bevor ihr aufbrecht!

Ihr liebt es auf einsamen Pfaden zu wandern? Oder möchtet ihr die beliebtesten Ausflugsziele des Allgäus entdecken? Unsere schönsten Touren lassen euren Wanderurlaub im Allgäu auf jeden Fall unvergesslich werden!

AKTIV IM ALLGÄU

Unsere Tipps.



WANDERN

Touren für den Sommer.


Mögt ihr lieber kurze oder lange Wanderungen? Wollt ihr hoch hinaus oder lieber im Flachland bleiben? Bringt ihr Erfahrung im mittelschweren, exponierten Gelände mit oder möchtet ihr gerne auf breit ausgebauten Wegen wandern? Hier kommen unsere persönlichen Lieblingstouren, die euch hoffentlich genauso viel Freude wie uns machen! Nachmachen ist eindeutig erlaubt! :)

 

SCHNEESCHUHWANDERUNGEN & SKITOUREN

Touren für den Winter.


#lieblingstouren

Mögt ihr lieber kurze oder lange Wanderungen? Wollt ihr hoch hinaus oder lieber im Flachland bleiben? Bringt ihr Erfahrung im mittelschweren, exponierten Gelände mit oder möchtet ihr gerne auf breit ausgebauten Wegen wandern? Hier kommen unsere persönlichen Lieblingstouren, die euch hoffentlich genauso viel Freude wie uns machen! Nachmachen ist eindeutig erlaubt! :)

Einfach

 

Einkehrmöglichkeit / Natursee

Über die Thaler Höhe zum Alpsee

Eine einfache, familienfreundliche Wanderung mit grandiosem Ausblick über den Alpsee und einigen Einkehrmöglichkeiten. Mit dem Bus fahren wir nach Wiedemannsdorf, von wo wir 13,6 km auf einem Höhenzug (420 Höhenmeter) zum Alpsee wandern. Am Ufer des Sees geht es dann zu unserem Ausgangsort Bühl am Alpsee zurück!
Zum Blogbeitrag

Einkehrmöglichkeit / Wasserfälle

Buchenegger Wasserfälle

Eine kurze 4,2 km lange Wanderung (200 Höhenmeter) zu den vielleicht schönsten Wasserfällen des Allgäus. Die Tour kann beliebig mit dem Premiumwanderweg "Wildes Wasser" oder einem Aufstieg zum Hündle verlängert werden. Viele Besucher nutzen die Pools der Buchenegger Wasserfälle zum Baden und "Gumpenjucken".
Zum Blogbeitrag
 
 

Einkehrmöglichkeit / Ausblick / Bergsee

Alatsee, Saloberalpe & Vier-Seen-Blick

Auf 12,2 km wandern wir zum sagenumwobenen, smaragdgrünen Alatsee und anschließend auf die schöne Saloberalpe (390 Höhenmeter). Die abwechslungsreiche Wanderung inklusive Panoramablick auf ganze vier Seen im Füssener Land und die mystische Geschichte um das blutende Wasser hält auch weniger motivierte Wanderer oder Kinder bei Laune!
Zum Blogbeitrag

Ausblick / Seen

Rund um den Schwansee & Alpsee

Eine einfache 13,5 km lange Wanderung (300 Höhenmeter) mit wunderschönen Ausblicken auf die Königsschlösser. Der Aufstieg zum Kalvarienberg, die beiden Seen und der Märchenwald sorgen dabei immer wieder auch bei Kindern für spannende Abwechslung. Hier könnt ihr die Königsschlösser mal in Ruhe und aus der Ferne beobachten!
Zum Blogbeitrag
 

Einfach

 

Einkehrmöglichkeit / Natursee

Über die Thaler Höhe zum Alpsee

Eine einfache, familienfreundliche Wanderung mit grandiosem Ausblick über den Alpsee und einigen Einkehrmöglichkeiten. Mit dem Bus fahren wir nach Wiedemannsdorf, von wo wir 13,6 km auf einem Höhenzug (420 Höhenmeter) zum Alpsee wandern. Am Ufer des Sees geht es dann zu unserem Ausgangsort Bühl am Alpsee zurück!
Zum Blogbeitrag
 

Einkehrmöglichkeit / Wasserfälle

Buchenegger Wasserfälle

Eine kurze 4,2 km lange Wanderung (200 Höhenmeter) zu den vielleicht schönsten Wasserfällen des Allgäus. Die Tour kann beliebig mit dem Premiumwanderweg "Wildes Wasser" oder einem Aufstieg zum Hündle verlängert werden. Viele Besucher nutzen die Pools der Buchenegger Wasserfälle zum Baden und "Gumpenjucken".
Zum Blogbeitrag
 

Einkehrmöglichkeit / Ausblick / Bergsee

Alatsee, Saloberalpe & Vier-Seen-Blick

Auf 12,2 km wandern wir zum sagenumwobenen, smaragdgrünen Alatsee und anschließend auf die schöne Saloberalpe (390 Höhenmeter). Die abwechslungsreiche Wanderung inklusive Panoramablick auf ganze vier Seen im Füssener Land und die mystische Geschichte um das blutende Wasser hält auch weniger motivierte Wanderer oder Kinder bei Laune!
Zum Blogbeitrag
 

Ausblick / Seen

Rund um den Schwansee & Alpsee

Eine einfache 13,5 km lange Wanderung (300 Höhenmeter) mit wunderschönen Ausblicken auf die Königsschlösser. Der Aufstieg zum Kalvarienberg, die beiden Seen und der Märchenwald sorgen dabei immer wieder auch bei Kindern für spannende Abwechslung. Hier könnt ihr die Königsschlösser mal in Ruhe und aus der Ferne beobachten!
Zum Blogbeitrag

Mittel

 

Einkehrmöglichkeit / Bergsee / Tobel

Zum Unteren Gaisalpsee

Der Untere Gaisalpsee ist einer der schönsten Bergseen im Allgäu. Auf der 9,5 km langen Wanderung durchqueren wir zuerst den wilden Reichenbachtobel und passieren die grüne Gaisalpe, bevor wir zum Gaisalpsee aufsteigen (673 Höhenmeter) und den Ausblick auf die umliegenden Gipfel genießen.Wer mag, verlängert die Tour zum Rubihorn oder Nebelhorn!
Zum Blogbeitrag

Einkehrmöglichkeit / Ausblick

Auf das Übelhorn am Grünten

Der Wächter des Allgäus ist ein sehr beliebtes Wander -und Skitourengebiet. Nach dem ersten einfachen Teil der 7,3 km langen Wanderung, wird es unterhalb des Übelhorns kurz etwas knackiger mit Drahtseilsicherung. Dafür hat man von hier oben einen Ausblick über das gesamte Allgäu bis zu den Allgäuer Hochalpen (649 Höhenmeter).
Zum Blogbeitrag
 
 

Wasserfälle / Eisfälle / Schlucht

Der Eistobel im Winter

Der Eistobel ist natürlich auch im Sommer ein schönes Ausflugsziel. Dann führt eine einfache Wanderung durch die Schlucht mit ihren unzähligen Wasserfällen und riesigen Nagelfluhwänden. Im Winter aber, wenn sich der Eistobel in eine magische Welt aus Eisfällen und Eisgrotten verwandelt, wird die Tour zu einem echten Erlebnis mit Grödeln oder Schneeschuhen.
Zum Blogbeitrag

Mittel

 

Einkehrmöglichkeit / Bergsee / Tobel

Zum Unteren Gaisalpsee

Der Untere Gaisalpsee ist einer der schönsten Bergseen im Allgäu. Auf der 9,5 km langen Wanderung durchqueren wir zuerst den wilden Reichenbachtobel und passieren die grüne Gaisalpe, bevor wir zum Gaisalpsee aufsteigen (673 Höhenmeter) und den Ausblick auf die umliegenden Gipfel genießen.Wer mag, verlängert die Tour zum Rubihorn oder Nebelhorn!
Zum Blogbeitrag
 

Einkehrmöglichkeit / Ausblick

Auf das Übelhorn am Grünten

Der Wächter des Allgäus ist ein sehr beliebtes Wander -und Skitourengebiet. Nach dem ersten einfachen Teil der 7,3 km langen Wanderung, wird es unterhalb des Übelhorns kurz etwas knackiger mit Drahtseilsicherung. Dafür hat man von hier oben einen Ausblick über das gesamte Allgäu bis zu den Allgäuer Hochalpen (649 Höhenmeter).
Zum Blogbeitrag
 

Wasserfälle / Eisfälle / Schlucht

Der Eistobel im Winter

Der Eistobel ist natürlich auch im Sommer ein schönes Ausflugsziel. Dann führt eine einfache Wanderung durch die Schlucht mit ihren unzähligen Wasserfällen und riesigen Nagelfluhwänden. Im Winter aber, wenn sich der Eistobel in eine magische Welt aus Eisfällen und Eisgrotten verwandelt, wird die Tour zu einem echten Erlebnis mit Grödeln oder Schneeschuhen.
Zum Blogbeitrag

Schwer

 

Einkehrmöglichkeit / Bergsee / Ausblick

Schrecksee über Prinz-Luitpold-Haus

Die 22,5 km lange und konditionell fordernde Wanderung zum Schrecksee ist unsere Lieblingstour im Allgäu. Mit dem Wanderbus fahren wir zum Giebelhaus ins Hintersteiner Tal, steigen zum Prinz-Luitpold-Haus auf (1400 Höhenmeter), folgen dem alpinen Jubiläumsweg und wandern über den Schrecksee wieder hinab nach Hinterstein. Begegnungen mit Gämsen und Murmeltieren inklusive!
Zum Blogbeitrag

Bergsee / Ausblick

Von Hinterstein zum Schrecksee

Dieser Tourenbericht beschreibt die kürzeste Route (15,1 km) von Hinterstein zum Schrecksee (1200 Höhenmeter). Im Sommer ist dies eine mittelschwere Wanderung und der einfachste Weg zu dem vielleicht schönsten Bergsee im Allgäu. Im Winter ist diese Tour als Schwer zu bewerten und nur mit entsprechender Lawinenerfahrung und Ausrüstung zu empfehlen!
Zum Blogbeitrag
 

Schwer

 

Einkehrmöglichkeit / Bergsee / Ausblick

Schrecksee über Prinz-Luitpold-Haus

Die 22,5 km lange und konditionell fordernde Wanderung zum Schrecksee ist unsere Lieblingstour im Allgäu. Mit dem Wanderbus fahren wir zum Giebelhaus ins Hintersteiner Tal, steigen zum Prinz-Luitpold-Haus auf (1400 Höhenmeter), folgen dem alpinen Jubiläumsweg und wandern über den Schrecksee wieder hinab nach Hinterstein. Begegnungen mit Gämsen und Murmeltieren inklusive!
Zum Blogbeitrag
 

Bergsee / Ausblick

Von Hinterstein zum Schrecksee

Dieser Tourenbericht beschreibt die kürzeste Route (15,1 km) von Hinterstein zum Schrecksee (1200 Höhenmeter). Im Sommer ist dies eine mittelschwere Wanderung und der einfachste Weg zu dem vielleicht schönsten Bergsee im Allgäu. Im Winter ist diese Tour als Schwer zu bewerten und nur mit entsprechender Lawinenerfahrung und Ausrüstung zu empfehlen!
Zum Blogbeitrag

LUST AUF...

...mehr Touren?


Die Liste mit unseren Lieblingstouren im Allgäu wächst und wächst. Ihr wollt auf dem Laufenden bleiben?

Abonniert doch einfach unseren Blog und wir benachrichtigen euch, sobald wir neue Wanderungen veröffentlichen!

Ja, ich will mehr Beiträge!

Oder ihr folgt uns auf einem unserer Social Media Kanäle:

INSPIRATION

Neu auf dem Blog.


Alle ()
Europa ()
Deutschland ()
Norwegen ()
Schottland ()
Balkan ()
USA ()
Afrika ()
Neuseeland ()

AKTUELL INTERESSANT

Wandern im Allgäu.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4