Der schneebedeckte Mount Ruapehu im Tongariro Nationalpark in Neuseeland

Neuseeland Tag 13 – Whakapapa Village

In Neuseeland, Ozeanien by Naddl0 Comments

Regen prasselt auf unser Zeltdach im Whakapapa Holiday Park… Oh nee, nicht schon wieder! Genervt schnappe ich mir mein Handy und kuschel mich tiefer in meinen Schlafsack. Bei dem Wetter kann ich getrost liegen bleiben und mein restliches WLAN Datenvolumen aufbrauchen. Ein erster Blick auf die Schlagzeilen des Tages lässt mich in den Arm zwicken. „Autsch!“ Ich habe keinen Albtraum? Donald Trump ist neuer US Präsident? Ein weiterer Grund einfach liegen zu bleiben…

Mount Ruapehu

Nachdem wir uns schließlich doch aufgerafft und alles wieder verstaut haben, fahren wir zuerst zum Mount Ruapehu hoch. Er ist mit  2797 Metern der höchste Vulkan von Neuseeland und beherbergt 3 der 4 Skigebiete der Nordinsel. 2007  führten tagelange heftige Regenfälle zu einem Überlaufen des Kratersees, dessen Inhalt schließlich in Form einer Schlammlawine (Lahar) ins Tal abging. Aus diesem Grund findet man im gesamten Whakapapa Village Evakuierungspläne mit Sammelplätzen, die als Lahar-sicher gelten. Der Whakapapa Holiday Park gehört leider nicht dazu – er liegt direkt in der Gefahrenzone. In den Sommermonaten kann man wunderschöne Wanderungen zu den Gletschern und dem Kratersee vom Mount Ruapehu unternehmen. Leider ist er zu unserer Reisezeit noch stark schneebedeckt und augenblicklich sowieso im tiefen Nebel vergraben, weshalb wir uns mit einem kurzen Fotostopp begnügen.

Der schneebedeckte Mount Ruapehu im Tongariro Nationalpark in Neuseeland

Das Skigebiet am Mount Ruapehu im Tongariro Nationalpark in Neuseeland

Taranaki Falls Track

Trotz des schlechten Wetters beschließen wir den 6 km langen Taranaki Falls Track zu wandern. Fazit am Anfang: bei Nebel definitiv nicht zu empfehlen! Auf einem Holzweg laufen wir durch eine nebelige Graslandschaft, während uns der Nieselregen den Nacken heruntertropft. An Tagen mit guter Sicht hat man anscheinend einen herrlichen Blick auf das Tongariro Massiv mit seinem beeindruckenden Mount Ngauruhoe, während man zu dem pittoresken Taranaki Wasserfall wandert. Zudem sollen sich hier zahlreiche Vögel, Possums und Nagetiere tummeln. Gut, wir hören die Vögel – sehen ist aber aufgrund des dichten Nebels nicht möglich. Ähnlich verhält es sich mit dem Wasserfall. Während wir auf das donnernde Geräusch des herabfallenden Wassers zuwandern, haben wir das unbestimmte Gefühl, dass wir ihm schon näher sind als uns lieb ist… Tja, und so hilft wie so oft auf unseren Reisen nur die Phantasie: „Jetzt stell dir mal, wie schön es hier bei Sonnenschein wäre!“

Taranaki Falls Track im Tongariro Nationalpark in Neuseeland

Taranaki Falls Track im Tongariro Nationalpark in Neuseeland

Die Taranaki Falls im Tongariro Nationalpark in Neuseeland

Visitor Center und Tawhai Falls

Nach unserer Wanderung wärmen wir uns im informativen Visitor Center vom Whakapapa Village auf. Hier erfährt man eine Menge über die einzelnen Wanderungen, aber auch zu den historischen Ereignissen des Tongariro Massivs (übrigens einem der ältesten Nationalparks der Erde) inklusive seiner zahlreichen Eruptionen. Sehr zu empfehlen!
Ein weiterer kurzer Weg (15 Minuten hin -und zurück) führt uns zum Tawhai Fall. Kann man aufgrund des kurzen Abstechers machen – muss man aber nicht unbedingt.

Tawhai Falls im Tongariro Nationalpark in Neuseeland

Lake Taupo

Schließlich geht unsere Tour weiter Richtung Rotorua am Lake Taupo entlang. Nach einem 2-stündigen Einkaufstrip im riesigen New World von Taupo ist es so spät, dass wir beschließen unseren Plan zu ändern und hier im Great Lake Holiday Park zu übernachten. Obwohl Nahrungsmittel in Neuseeland ziemlich teuer sind, macht es doch irgendwie Spaß durch die schier endlosen Gänge der großen Supermärkte zu irren. Die Auswahl an interessanten und auch hochwertigen Produkten ist einfach enorm. Immerhin haben wir jetzt wieder genug für die nächsten Tage…

Wenn schon keine Landschaftsaufnahmen vom Lake Taupo, dann immerhin von seiner Tierwelt:

Schwarzer Schwan (Black Swan) im Lake Taupo von Neuseeland

Möwen im Lake Taupo von Neuseeland

Möwe im Lake Taupo von Neuseeland

Kormoran am Lake Taupo von Neuseeland

Wie ging es weiter?

Leave a Comment