Gasthaus Schönblick in den Dolomiten

Dolomiten – Wanderung zur Tschafonhütte

In Europa, Italien by Naddl2 Comments

Als wir mittags am Camping Seiser Alm ankommen und den grandiosen Ausblick von der Zeltwiese auf den Schlern entdecken, hält uns nichts mehr. Mit Hilfe einer kurzen, gemütlichen Wanderung wollen wir uns schon mal einen ersten Eindruck von der beeindruckenden Landschaft mit ihren riesigen Felsgiganten verschaffen. Die Rundtour zur Tschafonhütte und der Völseggspitze scheint sich dafür geradezu anzubieten. Abwechslungsreich soll es durch Kiefernwälder, am pittoresken Brandweiher und der urigen San Sebastian-Kirche vorbeigehen. Gepaart mit einem grandiosen Panoramablick auf Rosengarten, Völsegger Hochfläche und Brenta Alpen und Einkehrmöglichkeiten in der schönen Tschafonhütte und dem Gasthaus Schönblick scheint sich diese Wanderung perfekt als Aufwärmrunde in den Dolomiten zu eignen.

Blick von der Zeltwiese des Camping Seiser Alm auf den Schlern

Der Aufstieg von Schönblick

Wir parken auf dem Wanderparkplatz am Gasthaus Schönblick (das nicht ohne Grund diesen Namen trägt) und wandern ohne große Steigungen über die gegenüberliegende Alm und durch einen Wald auf dem Weg 7A Richtung Tschafonhütte. Als schließlich rechts der Wanderpfad Nr. 4 Richtung Tschafon abbiegt, haben wir einen wunderschönen Ausblick über Tschafonleger, Hammerwand und die schneebedeckten 4000er im Hintergrund. Wie praktisch, dass hier eine kleine Bank zu einer ersten Pause einlädt 😉 .

Wasserlauf aus Ast

Blick auf Tschafonleger in den Dolomiten

Blick auf Hammerwand in den Dolomiten

Die Tschafonhütte

Etwas steiler geht es jetzt weiter auf der Nr. 4 durch einen Kiefernwald, der von Meter zu Meter heller, grüner und lichter wird. Auch zu erkennen an der großen Anzahl von Schmetterlingen, die hier fröhlich um uns herumflattern und sich sogar auf uns setzen. Schließlich kommen wir zu einer großen Lichtung auf einem Hochplateau – wir haben das Schutzhaus Tschafon auf 1739 m erreicht! Es ist eine unheimlich schöne, urige Hütte, die mit ihrem großen Garten, den hellen Holzbänken und vielen geschnitzten Figuren zu einer Einkehr lockt. Warmer Apfelstrudel, Holunderblüten-Schorle aus selbstgemachtem Sirup und ein Ausblick auf den Rosengarten – was will man mehr?

Von hier aus sind es nochmal 20 min zum Gipfel der Völseggspitze auf 1834 m. Anscheinend wartet hier ein beeindruckender Panoramablick über Rosengarten, Latemar und sogar Schlern auf die Gipfelstürmer. Leider sind wir schon etwas spät dran, weshalb wir uns gegen einen Aufstieg zur Völseggspitze entscheiden und direkt den Abstieg über Pfad 4 Richtung Wuhnleger antreten.

Schmetterling in den Dolomiten

Schmetterling in den Dolomiten

Schnitzerei an der Tschafonhütte in den Dolomiten

Blick vom Tschafon auf den Rosengarten

Der Rosengarten in den Dolomiten

Der Abstieg über Wuhnleger

Durch Kiefernwald geht es auf Serpentinen bergab und zwischenzeitlich fühlt man sich durch die südeuropäische Flora in die Toskana versetzt. Bis zum idyllischen Brandweiher in Wuhnleger hat man dabei fast ständig einen Blick auf die imposante Bergkette des Rosengartens. Mit etwas Glück spiegelt sie sich in dem kleinen See. Wir folgen dem Weg weiter zur romantischen Minikirche San Sebastiano, auf deren Alpe eine Kuhherde grast. Ein Bild, wie es sonst nur auf Postkarten zu finden ist. Nachdem wir die Alpe gekreuzt haben, führt uns der Wanderweg Nr. 6 durch einen Wald zum Gasthaus Schönblick zurück. An vielen Stellen kann man dabei weit über das Hochtal von Völsegg blicken.

Abstieg vom Tschafon nach Wuhnleger mit Rosengartengruppe

Pflanze in den Dolomiten

Der Wuhnleger Weiher

Blick auf Rosengarten von Wuhnleger

Wald am Tschafon in den Dolomiten

Junger Stier in den Dolomiten

Kirche San Sebastiano in den Dolomiten

Kirche San Sebastiano in den Dolomiten

Blick auf Völsegg in den Dolomiten

Picknickplatz am Tschafon in den Dolomiten

Gasthaus Schönblick in den Dolomiten

Ihr findet diese familienfreundliche Tour auch wieder auf Outdooractive:

Lust auf weitere Wanderungen?

Comments

  1. Hallo Ihr Zwei!

    Schön, Euren Blog entdeckt zu haben! Ich liebe die Gegend dort am Rosengarten und habe jetzt schon zum 7. Mal in Folge dort meinen Herbsturlaub verbracht!
    Auf der Tschafonhütte war ich auch ein paar Mal, aber immer bin ich bei Sonnenschein unten losgelaufen und oben in Wolken angekommen.
    Diese traumhafte Sicht wie Ihr hatte ich dort noch nie.

    Viele Grüße
    Carolin

    1. Author

      Hallo Carolin,

      freut uns auch jetzt deinen Blog entdeckt zu haben 🙂 . Wir sind auch total begeistert von den Dolomiten und haben schon bei der Abfahrt den nächsten Kurztrip dorthin geplant.

      Viele Grüße,
      Nadine

Leave a Comment