Wir mit viel Gepäck

Einen Tag vor Abflug und der ganz normale Gepäckwahnsinn (NZ 0)

In Neuseeland, Ozeanien by NaddlLeave a Comment

Es sind jetzt T-20 Stunden zum Abflug und mein Rucksack ist gepackt. Komplett bis zum Deckelfach gefüllt, jede kleinste Lücke mit Socken und Unterwäsche ausgestopft. Er ist wortwörtlich zum Platzen gefüllt. Noch ein T-Shirt mehr und es besteht die Gefahr, dass mir meine Lückenfüller-Unterwäsche spätestens auf dem Gepäckband in Dubai ohne Rucksack entgegenkommt…

So weit so gut, würden hier nicht noch meine Kulturtasche (was bitteschön hat Duschgel, Shampoo und eine Haarbürste eigentlich mit Kultur zu tun?), meine Handtücher, meine Wanderschuhe und meine Isomatte darauf warten, mitgenommen zu werden. Außerdem hat Stefans Rucksack ein Gewicht von 34kg (!) bei der ohnehin schon großzügigen Emirates-Freigepäckgrenze von 30kg.

Jegliches Quetschen und Stopfen hilft nichts. Dieses Mal haben wir uns wohl etwas übernommen mit dem Plan die Campingsausrüstung, das gesamte Fototequipment inklusive Stefans Zeitrafferschiene und unsere Skates inklusive Helm und Schoner mitzunehmen. Wir müssen tatsächlich noch zu unserem Lieblingsoutdoorshop (https://www.rocksports.de/) hetzen, einen größeren Rucksack kaufen und nochmal neu packen.

Um 21:00 sind wir mit einem neu erworbenen 80L Rucksack wieder zurück und können schließlich anfangen zu packen. Chillig, es bleiben ja noch 10h bis zur abfahrt… *argh* Um 2:00 liegen wir schließlich aufgewühlt im Bett und rechnen nach, wieviel Stunden Schlaf uns noch bleiben – das Ergebnis nach langer Rechnerei ist niederschmetternd: zu wenig!

Pünktlich um 7:00 klingelt der Wecker: es geht los!!!

Weniger ist tatsächlich manchmal Mehr 😉

Wie geht es weiter?

Leave a Comment